„Ihr klingt nicht dreckig, ihr klingt rotzig. Rotz ist etwas persönliches, Dreck findest du überall.“ – betrunkene Nachtphilosophie

B12

Wir haben letztens im B12 gespielt! Obwohl unser Sound echt mies war, weil der schiefe Gesang von uns zwischen dem Klang der Instrumente verschwunden ist, war es trotzdem super schön in einem selbst verwaltenden Wohn- und Kulturprojekt zu zu Gast zu sein.
Das, was bei uns an Sound wegen der fehlenden Vocals verdorben war, war bei den beiden Instrumentalbands ganz anders. FUZZ ALDRIN haben durch ihre akzentuierte Lichtershow eine entführende Athmosphäregeschaffen. Plus die ausgeklügelten Riffs und Melodien luden sie zu einer Spaceodysee ein. WEEDSHITTER dahingegen, ließen eine/n durch ihre eher düsteren und doch absolut energetischen, teilweise improvisierten Stoner, mit offenen Kinnlappen zurück. Vor allem die Nebelmaschine untermalte dieses Gefühl benebelt zu sein.

Danke an die B12 und an FUZZ ALDRIN und WEEDSHITTER!

B12
http://b12leipzig.blogsport.eu/

Fuzz Aldrin
https://fuzzaldrinrocks.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/FuzzAldrinLeipzig/

Weedshitter
https://www.facebook.com/weedshitter/

Imbiß

Wow, wir fühlen uns von dieser Intimität fast schon überrumpelt, dass IMBIß uns auf ihre Releaseshow eingeladen haben. Straight into our hearts, aber nicht nur deswegen, sondern vor allem, weil dieses Bandtrio aus herzlichsten Menschen besteht. Wir hatten echt lange nicht mehr so viel Spaß auf einem Konzert. Wer einen kleinen Eindruck davon haben will kann sich mal die live-Videos auf ihrer Facebook-Seite reinziehen. Die Realeseshow war der Hammer!

Wir finden ihre Mukke großartig! Beim letzten Konzert als sie vor uns gespielt haben, waren wir viel zu nervös um deren Musik zu genießen, deshalb an dieser Stelle kurz ein wenig mehr dazu. Die Imbißmusik hat diesen verspielten Charme der Ironie. Die Mischung sich selber nicht ganz ernst zu nehmen und durch ein Lächeln hindurch zu singen, dass man kein Geld hat und der Antrag auf Sozialhilfe schon im Gange ist oder dass man H.I.P ist, weil man schon die halbe Welt bereist hat und es an die große Glocke hängt, finden wir super sympathisch! Außerdem ist es mega cool wie sie ihren politischen Anspruch verpacken. Vielleicht kriegen wir es grade nicht hin zum Punkt zu kommen, deshalb ganz kurz: gönnt euch die Platte!

Es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass wir zusammen Konzerte gespielt haben, oh yeah!

http://tanztihrschweine.de/
https://www.facebook.com/tanztihrschweine/

Kein Facebook

Es haben schon einige Menschen nachgefragt und vermutlich werden sich andere schon gewundert haben, warum wir keine facebook-Seite haben.

Wir müssen ehrlich sagen, dass wir sehr lange darüber nachgedacht haben, ob wir uns auch bei facebook präsentieren wollen, doch wir haben uns dagegen entschieden. Warum?

Abgesehen davon, dass wir eine ziemlich neue Kapelle sind, haben wir weder Demos, noch Fotos oder sonstiges an Promo oder Inhalt. Im Zeitalter der social media sind das keine guten Voraussetzungen um im Gewusel Nachrichten, Gefühlszuständen und Meinungen mitzumischen, aber dazu weiter unten.

2012 sind wir drei das erste Mal mit der Punkband „Mono für Alle!“ in persönlichen Kontakt getreten. Damals hatten (und immer noch aktiv) wir in einer anderen Band gespielt, mit der wir für mfa! Vorgruppe sein durften. Wie der Zufall und die Schwingungen es wollten, sollten wir mfa! noch auf vielen weiteren Konzerten als Support unterstützen. Das war für uns ein unfassbares Glück, dass wir die berühmt berüchtigte, radikale und kontroversdiskutierte Band auf einigen Konzerten begleiten durften.

Während des Kontaktes mit mfa! haben wir uns viel mit ihren politischen Ansichten, ihrem Umgang mit Medien und ihren live-Performances auseinandergesetzt und uns dabei stark inspirieren lassen. Natürlich sollte eine Band im Internet irgendwie auffindbar sein. Das Internet als Band zur heutigen Zeit zu boykottieren wird vermutlich die absolute Ausnahme sein. Allerdings finden wir, dass besonders die social media den Konsum von Musik bzw. Kreativität im Allgemeinen vereinheitlichen und vereinfachen. Wir denken, dass gerade das der Einzigartigkeit von Bands und deren Musik oft nicht gerecht werden kann. Zynisch gesagt unterscheiden sich die Bands auf Facebook fast ausschließlich in Profilfoto, Titelbild und Bandnamen.

Wir wollen uns dem Druck, immer etwas posten zu müssen um (im wahrsten Sinne des Wortes) nicht von der Bildfläche zu verschwinden und nicht an Reichweite unserer Beiträge einzubüßen, nicht aussetzen. Wir wollen beim Wahn likes zu sammeln, um an der Anzahl der Daumen als Maßstab unserer Musik gemessen zu werden, nicht mitmachen. Wir haben kein Bock, in scheinbarer Konkurrenz zu anderen KünstlerInnen zu stehen. Wir haben Bock auf Musik machen!

Natürlich sehen wir die Vorteile über facebook erreichbar zu sein: die Schwelle, unverbindlich und „persönlich“ von seinem eigenen Account aus jemanden anzuschreiben ist niedrig. Mit wenigen Klicks auffindbar, „mitten im Geschehen“ zu sein oder seine Beiträge schnell unter die Leute zu bringen (und je mehr man als KünstlerInn zahlt, also seine Beiträge promotet, desto weiter die Reichweite) sind Aspekte, die es den KünstlerInnen erleichtern Aufmerksamkeit zu erhalten. Darüber haben wir nachgedacht, aber im Endeffekt: Fuck it, das ist Punk, das raffste nie.

Weil wir nicht dem Geld hinterher laufen wollen und Bock haben geile Shows, mit coolen Leuten in charakterstarken locations zu spielen, wollen wir lieber an unserem Idealismus scheitern bzw. mit unserer Einstellung zu Grunde gehen, denn: was hätten wir zu verlieren?

Deshalb haben wir bei blogsport eine kostenlose Alternative gefunden, um neben unserer Musik, auch noch andere Sachen loszuwerden, die uns auf der Seele liegen. Musik bzw. Kunst an sich ist kein Einheitsbrei und vielleicht sind wir zu paranoid und kritisch, aber wir haben das Gefühl, dass social media wie faceook dem nicht gerecht werden können.

Wenn ihr mit uns Kontakt aufnehmen wollt, dann schreibt uns doch gerne eine Mail, quatscht uns einfach mal beim nächsten Gig an und lasst uns Nummern austauschen! Über persönliche Gespräche freuen wir uns sowieso am meisten und daraus entstehen auch immer die fabelhaftesten Geschehnisse :)

Email:
mandaaala@gmail.com

Band
Mono für Alle!
www.monofueralle.info

Ostapotheke

Letzten Samstag hatten wir unseren ersten Auftritt.

Erstmal vorne vorweg: riesigen Dank an die Ostapotheke Leipzig und besonders Nico, der uns die Möglichkeit gab unseren ersten Gig zu spielen. Obwohl wir weder Promo, noch Aufnahmen, noch sonstige Selbstdarstellung hatten, wurde uns trotzdem die Plattform gegeben unsere Musik an die Menschen zu bringen. Solche locations wie die Ostapotheke geben uns die Zuversicht, dass es viele dieser Schlupflöcher geben muss, die ohne die Anzahl der Facebook-likes, Youtube-Aufrufzahlen, Instagram-Follower etc. funktionieren. Deshalb nochmal riesigen Dank an dieser Stelle!

Am dem Abend ist leider die Band `The Pyre` ausgefallen, allerdings werden wir in Zukunft bestimmt noch gemeinsame Auftritte spielen.

Den Abend durften wir mit der legendären Punkband ´Roger Klotz‘ und der kurzfristig eingesprungenen Band ´Imbiß` aus Berlin teilen. Roger Klotz haben ganz nach ihrem Selbstverständnis als professionelle Vorband die Katze aus dem Sack gelassen. Imbiß haben vor allem mit ihrer tanzbaren Musik den Saal zum schwitzen gebracht und uns, Mandāla, echt eingeschüchtert, weil die positiven Vibes echt heftig waren! Ganz von wegen: „Wir sind Imbiß, eine Stange Dynamit.“ Vor unserem Auftritt waren wir felsenfest davon überzeugt, dass wir der tanzenden Menge den Abend versauen werden, aber hey: die guten Vibes blieben im Raum! :)

So kitschig das klingen mag, aber wir sind nach unserem ersten Gig extrem erleichtert. Wir haben sehr an uns gezweifelt und konnten uns so gar nicht einschätzen wie man uns wahrnehmen würde. Der Auftritt hat uns echt viel Bestätigung gegeben. Vielen Dank an alle die da waren, so blöd das klingt, aber ihr habt uns ein großes Stück geholfen <3

Bands:
Roger Klotz:
https://rogerklotzmusskotzen.bandcamp.com
www.facebook.com/AllesRogerImKlo

Imbiß:
www.tanztihrschweine.de
www.facebook.com/tanztihrschweine

Poster Ostapotheke